Art.-Nr. 002

Kapuzinerkresse »Niedrige Prachtmischung«

2,20 EUR
(pro 9 g) inkl. MwSt. und Versand
entspricht 24,44 EUR pro 100g

Beschreibung

Zuerst fallen nur die kreisrunden Blätter auf, an denen man die Kapuzinerkresse schon von weitem erkennt. Aber wenn sie dann ihre leuchtenden Blüten entfaltet, verliert man die interessante Blattform fast aus dem Auge, denn die Blüten sind so schön anzusehen, dass man sich an ihnen kaum sattsehen kann. Kapuzinerkresse ist außerdem so schattenverträglich, dass sie auch dunkle Stellen unter Bäumen oder andere Schattenplätze mit Grün und kräftigen Farben erfüllt.

Man kann sowohl die runden Blätter als auch die Blüten essen und mit dem leicht scharfen Geschmack würzen. Das ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund, Kapuzinerkresse hilft nämlich gegen Erkältung und Husten.

Details

Aussaattermin Mitte Mai - Ende Juli ins Freiland, breitwürfig säen, zu dicht stehende Pflanzen später vereinzeln
Saattiefe 2 cm
Keimdauer 10-20 Tage bei 15-18 °C
Standort warm, sonnig-halbschattig
Boden locker, humusreich
Reihenabstand 20-30 cm
Abstand in der Reihe 10 cm
Düngung Beet mit Kompost vorbereiten, keine zusätzliche Düngung
Pflege Bei lang anhaltender Trockenheit kann Bewässerung nötig werden
Ernte/Blüte Juli-Oktober
Tipps Blüten und Blätter sind essbar und sehr aromatisch, Blütenknospen und junge Samen können als Kapernersatz in Essig eingelegt konserviert werden
Generelle Hinweise rund um den Anbau von Zimmer- und Gartenpflanzen findest Du in unseren Pflanztipps.

Rezept(e)

Kapuzinerkresse-Butter

Zutaten
  • 250 g Butter
  • 1 Handvoll Blüten von der Kapuzinerkresse
  • 3 Blätter Kapuzinerkresse
  • Salz, nach Geschmack
Zubereitung

Die Blüten 10 Min in eine Schüssel mit Salzwasser legen, dadurch verlassen ungebetene Besucher die Blüten. Weiche Butter, die etwa 1 Stunde aus dem Kühlschrank war, mit dem Schneebesen der Küchenmaschine durchrühren, salzen nach Geschmack, kleingeschnittene Kresseblätter unterrühren, dann die Blüten.

Mit Hilfe einer Alufolie in Form rollen, Butter steif werden lassen. Nun ist sie gebrauchsfertig, kann in Scheiben geschnitten werden um wie Kräuterbutter verwendet zu werden. Sieht sehr dekorativ aus und schmeckt lecker.