Art.-Nr. 019

Erdbeeren »Rügen«

3,20 EUR
(pro 0,1 g) inkl. MwSt. und Versand
entspricht 3.200,00 EUR pro 100g

Beschreibung

Den sommerlichen Spaß, zum Erdbeerfeld zu ziehen und kiloweise Erdbeeren zu ernten (und zu essen) nimmt man sich nicht mit dieser kleinen, aromatischen Monatserdbeere. Sie sind eher wie Walderdbeeren, ranken nicht, eignen sich gut als Randbepflanzung von Staudenbeeten und sehen hübsch aus – und schmecken aromatisch und süß. Und wie der Name schon sagt, tragen sie monatelang immer wieder Beeren. Nach der Ernte entfernt man die Blätter und ohne Winterschutz kommen die Erdbeeren im nächsten Jahr wieder. Wir mögen es besonders gern, immer ein paar Erdbeeren hängen zu lassen, dann säen sie sich selber aus und wachsen immer mal woanders im Garten.

Details

Aussaattermin in Saatgefäßen/ Frühbeet vorziehen ab Februar, Keimlinge mit 4 Blättern auf 5x5 cm vereinzeln, erstarkte Pflänzchen ins Freiland auspflanzen
Saattiefe nur leicht in die Erde eindrücken und ganz schwach mit Erde bedecken
Keimdauer 18-30 Tage
Standort halbschattig, windgeschützt
Boden tiefgründig, humos, durchlässig
Reihenabstand 25 cm
Abstand in der Reihe 25 cm
Düngung Kompostdüngung vor dem Auspflanzen und nach der Ernte, keine Düngung während der Tragezeit
Pflege Unkraut jäten, gleichmäßig feucht halten
Ernte/Blüte trägt dauerhaft von Juni-November (erster Frost)
Tipps winterharte Staude, die immer wieder kommt, samt sich auch im Garten aus, im Herbst nach der Ernte alle Blätter entfernen
Generelle Hinweise rund um den Anbau von Zimmer- und Gartenpflanzen findest Du in unseren Pflanztipps.

Rezept(e)

Erdbeerquark

Zutaten

für 4 Personen

  • 200 g frische, reife Erdbeeren
  • 3 El Zucker
  • 200 g Quark
  • 100 ml Schlagsahne 
Zubereitung

Dazu schmecken frisch gebackene Waffeln.

Quark-Mousse mit Erdbeerpüree

Zutaten

von unserer Mitarbeiterin Diana
für 8 Personen

  • 250 g Quark
  • 250 g Sauerrahm
  • 250 g Sahne
  • 4 Blatt Gelatine
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Zitrone, den frisch gepressten Saft
  • etwas Rum
  • Erdbeeren, püriert
Zubereitung

Quark, Sauerrahm, Puderzucker und den Saft der Zitrone gut verrühren.

Gelatine im kalten Wasser 5-10 Minuten einweichen und dann leicht ausdrücken. Rum erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen (nicht zu heiß!). 2 El der Quarkmasse in die Gelatine einrühren und dann das Ganze in die restliche Quarkmasse geben und gut verrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne einrühren, in Dessertgläser verteilen und ca. 10 Stunden kalt stellen, besser über Nacht.

Dann nach Geschmack mit Erdbeerpüree aufgießen und servieren. Oder in einer großen Schüssel kalt stellen und dann mit einem Löffel Nockerl ausstechen und mit pürierten Erdbeeren servieren.