Art.-Nr. 040

Wassermelone »Sugar Baby«

1,90 EUR
(pro 20 Korn) inkl. MwSt. und Versand

Beschreibung

Wassermelonen stammen in ihrer Wildform aus Westafrika, die meisten gehandelten Kulturformen werden heute in tropischen und subtropischen Ländern angebaut. Aber warum nicht selber machen? Mit einem Gewächs- oder Folienhaus geht das ganz gut (und wer eine richtig schöne warme und geschützte Ecke im Garten hat, hat vielleicht auch im Freiland Erfolg – Probieren geht über Studieren): Die Erde sollte warm, feucht und gern sandig sein. Die Pflanzen kann man ohne Einschränkung wachsen lassen, evtl. ist es sinnvoll an jedem Trieb nur eine Frucht wachsen zu lassen, vor allem, wenn man die Pflanze in die Höhe ranken lässt. Stroh auf dem Boden schützt gut von unten, z. B. vor Nässe.
Die »Sugar Baby« wird nur ca. 1,5 kg schwer und unter guten Bedingungen purpurrot, süß und aromatisch.

Details

Aussaattermin Vorkultur März-Anfang Mai, Direktsaat Mai-Juni (frostempfindlich!)
Saattiefe 0,5-1 cm
Keimdauer 8-15 Tage bei 22-25 °C
Standort sonnig, warm, wenn möglich Gewächshaus oder Folienhaus/-tunnel, warme Freilandlage
Boden Nährstoffreich, Humos, Locker
Reihenabstand 80 cm
Abstand in der Reihe 50 cm
Düngung Während der Wachstumszeit regelmäßig zusätzliche Düngegaben
Pflege Für eine gute Ernte den Haupttrieb ausbrechen, damit sich Seitentriebe bilden. Viel und regelmäßig gießen
Ernte/Blüte August bis Oktober
Tipps Sehr wärmeliebend. Abdecken durch Folientunnel ist vorteilhaft. Vorteilhaft kann auch der Anbau auf schwarzer Mulchfolie sein (kreuzförmig einschneiden und die vorkultivierte Pflanze hineinsetzen). Früchte sollten nicht auf dem Boden liegen (Stroh oder Brettchen).
Generelle Hinweise rund um den Anbau von Zimmer- und Gartenpflanzen findest Du in unseren Pflanztipps.

Rezept(e)

Agua Fresca mit Wassermelone

Zutaten

ergiebt ca 700 ml

  • 1 kg süße Wassermelone (ohne Schale)
  • 1 Limette (Saft auspressen)
  • 1 Handvoll frische Erdbeeren (optional)
  • einige frische Minzblätter (optional)
  • einige Eiswürfel
Zubereitung

Wassermelone in Stücke schneiden. Limettensaft auspressen. Erdbeeren waschen und Stielansatz entfernen. Minze waschen.

Melonenstücke zusammen mit dem Limettensaft, den Erbeeren und Minzblättern pürieren (Standmixer oder Pürierstab), dann durch ein großes, feines Sieb gießen und drücken, bis nur noch feste Bestandteile im Sieb liegen (diese werden nicht mehr benötigt). Agua Fresca kalt stellen, dann nur mit Eiswürfeln oder mit kaltem Wasser verdünnt servieren.

Gazpacho mit Wassermelone und Tomaten

Zutaten

für 6 Personen

  • 1 Stück altbackenes Weißbrot (ca. 80 g)
  • 9 EL Sherryessig
  • 900 g reife Tomaten
  • 900 g Wassermelone (geputzt gewogen)
  • 1-2 rote Paprikaschote
  • ca. 10 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL rosa Pfefferkörner
  • evtl. 1-2 Spalten Wassermelone für die Deko
Zubereitung

Das Brot entrinden, zerbröseln und mit dem Essig beträufeln. Die Tomaten kreuzförmig einritzen und die Stielansätze herausschneiden. Mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten quer halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Wassermelone von Schale und Kernen befreien und ebenfalls grob würfeln. Die Paprika halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden.

Das eingeweichte Brot zusammen mit den Tomaten, der Wassermelone, den Paprikastücken, 7 EL Olivenöl, je 1 kräftigen Prise Salz und Pfeffer in den Mixer geben und fein pürieren (oder in einem hohen Aufschlaggefäß mit dem Pürierstab pürieren). Den Gazpacho mit Klarsichtfolie abdecken und noch mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Die rosa Pfefferkörner in einen Mörser geben und grob zerstoßen oder mit einem Messer grob hacken. Den Gazpacho noch einmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Gläser füllen, mit jeweils 1/2 TL Olivenöl beträufeln und mit etwas gestoßenem rosa Pfeffer bestreuen. Jeweils 1 Melonenecke an den Rand der Gläser stecken.